Kontakt Abmahnschutz - Version: 3.0.1
Filter schließen
Filtern nach:

Garten mit Gabionen gestalten

Den Garten mit Gabionen gestalten

Den Garten mit Gabionen gestalten ist eine wirklich gute Idee. Denn die Drahtkörbe lassen sich sehr vielseitig für die Gartengestaltung verwenden. Aber welche Möglichkeiten haben Sie beim Garten mit Gabionen gestalten genau? Viele kennen die Gabionen sicherlich aus ihren klassischen Einsatzgebieten als Gabionenzaun und als Gabionenwand für den Sichtschutz. Damit ist das Garten mit Gabionen gestalten aber noch lange nicht vorbei. Denn die Drahtkörbe bieten noch viele weitere Möglichkeiten, um den Garten mit Gabionen zu gestalten. Beispielhaft seien hier die Gabionenbank und das Hochbeet genannt. Wir geben Ihnen einen Überblick über Ihre Möglichkeiten beim Garten mit Gabionen gestalten und zudem wertvolle Tipps an die Hand, worauf Sie beim Gabionen kaufen achten sollten. Denn immer nur auf Schnäppchen aus seien und nur auf die Gabionen Preise achten, geht beim Garten mit Gabionen gestalten schnell nach hinten los. Denn verwenden Sie beim Garten mit Gabionen gestalten Drahtkörbe minderer Qualität, haben Sie nicht lange Freude an Ihrem Gabionenzaun und Co.

Die klassischen Einsatzgebiete

Die klassischen Verwendungszwecke beim Garten mit Gabionen gestalten sind meist der Gabionenzaun und die Gabionenwand als Sichtschutz. Wir sind uns sicher, dass Sie diese Einsatzgebiete des Gartens mit Gabionen gestalten schon einmal irgendwo gesehen haben, entweder in Ihrem eigenen Garten, in der Nachbarschaft oder irgendwo anders. In immer mehr Gärten hält der Gabionenzaun als Garten mit Gabionen gestalten Einzug und erfreut sich aufgrund seiner vielen Vorteile und seiner besonderen Optik großer Beliebtheit. Je nach Höhe der Zaungabionen, die Sie für den Aufbau eines Gabionenzaunes beim Garten mit Gabionen gestalten verwenden, wird aus einem Gabionenzaun auch schnell eine Gabionenwand. Diese nutzen Sie dann nicht nur als Grundstücksumfriedung, sondern bietet auch einen hervorragenden Sichtschutz. So schützen Sie sich mit einer Gabionenwand bzw. Gabionenmauer beim Garten mit Gabionen gestalten vor den neugierigen Blicken der Nachbarn oder Passanten, die an Ihrem Grundstück vorbeilaufen.

Der Aufbau von Gabionenzaun und Gabionenwand beim Garten mit Gabionen gestalten ist denkbar einfach. Ordern Sie einfach Zaungabionen der entsprechenden Höhe, je nachdem, wie hoch Ihr Gabionenzaun oder Ihre Gabionenwand beim Garten mit Gabionen gestalten werden soll. Zur Wahl stehen die Höhen 1 m, 1,20 m, 1,40 m, 1,60 m, 1,80 m und 2 m. Während die 1 m hohe Zaungabione eher als Grundstücksumfriedung dient, ist eine 2 m hohe Zaungabione ein vollwertiger Sichtschutz in Form einer Gabionenmauer. Auf diese Weise schotten Sie sich beim Garten mit Gabionen gestalten von den Blicken der Nachbarn ab. Hierbei ersetzen der Gabionenzaun sowie die Gabionenwand beim Garten mit Gabionen gestalten wunderbar die Alternativen aus Holz. Die Drahtkörbe sind bedeutend witterungsbeständiger und bedürfen viel weniger Pflege.

Zaungabionen gibt es nur in der Länge von 2,5 m. Dies bedeutet aber nicht, dass Sie nur einen Gabionenzaun bzw. eine Gabionenmauer mit der Länge eines Vielfachen von 2,5 m bei der Garten mit Gabionen gestalten errichten können. Denn Sie können diese einfach auf jede beliebige Länge kürzen und so beim Garten mit Gabionen gestalten einen Gabionenzaun bzw. eine Gabionenmauer mit genau der Größe aufbauen, die Sie benötigen. Soll Ihr Zaun bzw. ihre Sichtschutzwand aus den Zaungabionen länger als 2,5 m werden, benötigen Sie neben dem Grundmodul eine entsprechende Anzahl an Erweiterungen. Diese bestehen aus nur einem Pfosten, statt zwei Pfosten wie beim Basis-Set. Haben Sie das Grundmodul mit den beiden Pfosten beim Garten mit Gabionen gestalten per Fundament im Boden verankert, können Sie die Erweiterungssets mit nur einem Pfosten einfach links und rechts anschließen. Die Gitterstabmatten werden dann an dem schon bestehenden Pfosten des Grundmoduls und auf der anderen Seite an dem neuen Pfosten befestigt. So geht das Gabionenzaun oder Gabionenwand bauen beim Garten mit Gabionen gestalten schnell von der Hand.

Weitere Möglichkeiten der Gartengestaltung mit Gabionen

Wie bereits angedeutet, sind Gabionenzaun und Gabionenwand längst nicht die einzigen Möglichkeiten beim Garten mit Gabionen gestalten. Die vielseitig einsetzbaren Drahtkörbe bieten noch viele weitere Gestaltungsmöglichkeiten. Haben Sie ein Hanggrundstück, das Sie besser nutzbar machen wollen, können Sie z. B eine Hangabsicherung mit Gabionen beim Garten mit Gabionen gestalten errichten. So sichern Sie den Hang gegen abrutschen ab und können zudem Terrassen anlegen, die besser nutzbar sind als der schräge Boden eines Hanges.

Die Hangabsicherung ist aber bei weitem nicht die einzige weitere Möglichkeit beim Garten mit Gabionen gestalten. Nützlich machen sich die Drahtkörbe z. B. auch als Hochbeet. Mit einer Gabione für den Bau eines Hochbeetes können Sie diese Form der Gartengestaltung sehr einfach beim Garten mit Gabionen gestalten anlegen. Sie müssen nur die Gabione an Ort und Stelle errichten und die äußere Umrandung mit Steinen auffüllen. Anschließend füllen Sie den inneren Bereich der Drahtkörbe mit Erde und bepflanzen diesen dann, wie es bei einem Hochbeet üblich ist. Aber auch für Ruhe und Entspannung können die Drahtkörbe beim Garten mit Gabionen gestalten sorgen, z. B. als Gabionenbank. Errichten Sie doch einfach eine Gartenbank aus einer Gabione an einem ruhigen und lauschigen Plätzchen in Ihrem Garten. Das ist definitiv schicker als eine klassische Holzbank und eine der entspannten Formen beim Garten mit Gabionen gestalten.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Sicherlich gibt es noch weitere Möglichkeiten beim Garten mit Gabionen gestalten, um die Drahtkörbe einzusetzen. Hier sind Ihrer Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Gleiches gilt auch beim Füllmaterial. Sie können unter anderem Steine in verschiedenen Farben und Größen verwenden. Hierbei müssen Sie nur darauf achten, dass die Steine nicht zu klein sind und zur Maschenweite der Drahtkörbe passen. Sonst purzeln Ihnen die Steine beim Garten mit Gabionen gestalten aus Ihrem Gabionenzaun oder Ihrer Gabionenwand.

Besonders wichtig ist es zudem, dass Sie auf eine hochwertige Qualität achten. Wir empfehlen Ihnen feuerverzinkte Drahtkörbe oder Alu/Zink Gabionen beim Garten mit Gabionen gestalten zu verwenden. Hier sind die Gabionen Preise zwar etwas höher als bei den einfach verzinkten Modellen. Dafür ist zum einen der Schutz gegen Wind und Wetter bedeutend besser und langanhaltender, sodass Sie nach dem Garten mit Gabionen gestalten nicht gleich nach wenigen Monaten erste Roststellen beklagen müssen. Zudem ist auch die Drahtstärke höher (4,5 mm statt 3 mm), was zur Stabilität der Drahtkörbe beim Garten mit Gabionen gestalten beiträgt.

Tags: Gabionen